Alle Produkte

Startseite>Neues>Messeneuheit

Biocontainment-Abdeckung für rechteckigen Eimer

Zeit: 2022-01-22 Zugriffe: 18

Rechteckige Eimer mit 12 Löchern sind speziell für den Umgang mit 5 ml (13 x 100 mm) und 2 ml (13 x 75 mm) Blutentnahmeröhrchen (Vacutainer) konzipiert. Mit einer Gesamtverarbeitungskapazität von bis zu 48 Röhrchen gleichzeitig bieten die Ausschwingrotoren 48 x 5 ml und 48 x 2 ml eine hohe Arbeitseffizienz in diagnostischen Labors von Krankenhäusern.

12
11

Die Arbeit in klinisch-diagnostischen Labors bedeutet jedoch in der Regel, mit potenziell infektiösen Proben wie Blut oder anderen Körperflüssigkeiten zu arbeiten. Aber auch in Forschungslabors ist der Umgang mit infektiösen Mikroorganismen oder schädlichen Chemikalien weit verbreitet. Um die Sicherheit des Laborpersonals zu gewährleisten und Laborinfektionen (LAIs) oder andere Gesundheitsgefahren zu vermeiden, müssen während des gesamten Arbeitsablaufs angemessene Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Zentrifuge ist eine Quelle von Aerosolen. Ein breites Spektrum von Tätigkeiten – darunter das Befüllen von Zentrifugenröhrchen, das Entfernen von Kappen oder Deckeln von Röhrchen nach der Zentrifugation, das Entfernen von überstehender Flüssigkeit und das anschließende Resuspendieren von Pellets – kann zur Freisetzung von Aerosolen in die Laborumgebung führen.
Daher ist eine Bioabdichtungsabdeckung für das Zentrifugieren gefährlicher Proben, wie z. B. Blutentnahmeröhrchen (Vacutainer), unerlässlich.

10
9

Biocontainment-Abdeckungen verhindern nicht die Bildung von Aerosolen während der Zentrifugation; vielmehr sorgen sie dafür, dass keine Aerosole aus dem geschlossenen System austreten können.
Wenn ein Röhrchen bricht oder leckt, öffnen Sie die Zentrifuge mindestens 30 Minuten nach dem Lauf nicht. Da dies nicht immer vor dem Öffnen der Gehänge oder des Rotors erkennbar ist (eine plötzliche Unwucht kann ein erstes Anzeichen für einen Schlauchbruch sein), empfehlen wir, vor dem Öffnen der Gebinde immer mindestens 10 Minuten zu warten.
Außerdem sollten Sie die Becher oder den Rotor in einer Biosicherheitswerkbank (insbesondere in der Virologie und Mykobakteriologie) be- und entladen, um das Risiko des Austretens von Aerosolen zu minimieren.
Biosicherheit ist für Labormitarbeiter sehr wichtig. Wir schätzen die Ratschläge und Vorschläge zur Verbesserung unserer Zentrifugendesigns, die Labormitarbeiter besser schützen können, sehr.

Vorherige:

Weiter:

+86-731-88137982 [E-Mail geschützt]